Bürgerinfos zum „Tag der Sachsen“

Freital Natur

Nachfolgend erhalten Sie einen Kurzüberblick zu den Informationen aus der Bürgerinfoveranstaltung zum 30. „Tag der Sachsen“ vom 10.03.2020.


Der „Tag der Sachsen“ ist das größte Volks- und Heimatfest im Freistaat Sachsen. Er wird seit 1992 jährlich Anfang September gefeiert und jedes Jahr von einer anderen Kommune ausgerichtet. In Freital findet er vom 10.-12.09.2021 statt. Getragen wird er von den sächsischen Vereinen und Verbänden, die ihre Aktivitäten präsentieren und ein facettenreiches Programm darbieten. Ideeller Träger ist das gleichnamige Kuratorium, dem 80 Vereine und Verbände angehören. Matthias Rößler, der Präsident des Sächsischen Landtages, ist Präsident dieses Gremiums.

Freital als Gastgeber für den „Tag der Sachsen“

Nach der Interessensbekundung 2012, dem Start der Vorbereitungen 2016 und dem Beschluss des Stadtrates zur Einreichung der Bewerbung wurde im September 2019 der Zuschlag für Freital erteilt.

Warum passt der „Tag der Sachsen“ gut nach Freital? Zum einen ergänzt sich das Jubiläum – im Jahr 2021 findet der 30. „Tag der Sachsen“ statt – hervorragend mit dem 100. Stadtgeburtstag, der im gleichen Jahr begangen wird. Die gute Lage in Verbindung mit der hervorragenden Verkehrsanbindung sorgen für ein hohes Besucherpotenzial. Außerdem kann die vorhandene Infrastruktur nachhaltig genutzt werden.

Freital und der „Tag der Sachsen“

Für die Bewerbung wurde das Motto „100 Jahre. Aus Liebe zu Freital“ entwickelt. Der „Tag der Sachsen“ soll ein „Fest von Freitalern für Freitaler und Gäste“ sein.

Das geplante Festgelände erstreckt sich entlang der Dresdner Straße ungefähr zwischen den Bahnhöfen Deuben und Potschappel. Die Achse vom Kulturhaus über den Platz des Friedens und Oskarshausen mit einer möglichen Erweiterungsfläche bis zum Schloss Burgk vergrößert das Festgelände. Potenziell stehen 4 große Medienstandorte zur Verfügung, auf die sich Medienpartner bewerben können. Daneben gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Themenbühnen. Um Vereine unterzubringen, die aus ganz Sachsen anreisen, stehen Quartiere, zum Beispiel in Schulen und Turnhallen, zur Verfügung.

Auf dem Festgelände werden verschiedene Meilen verteilt. Die Planung hierfür steht allerdings noch ganz am Anfang. Vorstellbar ist es, die Themen Handwerk, Kirchen, Tradition/Heimat/Brauchtum, Kultur/Tanz/Musik, Landtag/Regierung/Parteien/Beamte, Soziales, Fahrgeschäfte, Blaulicht, Sport, Tourismus und Garten auf dem Festgebiet zu verorten.

Auch wenn die konkreten Festvorbereitungen erst anlaufen, sind bereits einige traditionelle Höhepunkte in Planung, die bei keinem „Tag der Sachsen“ fehlen dürfen. Am 10.09.2021 wird es ca. ab 17 Uhr eine Eröffnungsveranstaltung auf einer der

Medienbühnen geben. Am Samstag steht ein Feuerwerk auf dem Programm. Der Abschusssonntag hält gleich mehrere Programmpunkte bereit. Zunächst findet ein ökumenischer Gottesdienst statt. Danach wird ein großer Festumzug auf ca. 2,2 km entlang der Dresdner Straße verlaufen. Wie jedes Jahr wird der MDR diesen live übertragen. Ab ca. 17 Uhr folgt dann eine Abschlussveranstaltung, bei der der Staffelstab an die nächste Ausrichterstadt übergeben wird.

Helfersystem

Am Festwochenende werden zahlreiche helfende Hände benötigt. Aufgabengebiete können z. B. Aufsicht und Vereinsquartiere, Gästeinformation oder die Unterstützung des Festumzuges sein. Eine Bewerbung als Helfer ist voraussichtlich an Herbst 2020 über ein Formular möglich, dass unter www.tagdersachsen2021.de heruntergeladen werden kann. Bereits jetzt können sich Interessierte beim Projektbüro melden.

Weiterführende Informationen / Kontaktmöglichkeiten / Newsletter

Für eine erste Kontaktaufnahme mit dem Projektbüro nutzen Sie bitte die E-Mail Adresse: tagdersachsen@freital.de. Ihr Anliegen wird dann bearbeitet oder zur Bearbeitung an die entsprechende Kontaktperson weitergeleitet.

Ab Anfang September 2020 steht außerdem die Homepage www.tagdersachsen2021.de zur Verfügung.

Anwohner und Unternehmen, die vom „Tag der Sachsen“ unmittelbar tangiert werden, erhalten Informationen auf gesondertem Weg.

Termine

Voraussichtlich am 27.06.2020 wird das Projektteam mit einem Informationsstand auf dem Wochenmarkt vertreten sein. In den darauffolgenden Monaten sind weitere Bürgerinformationsveranstaltungen geplant, über die die Stadtverwaltung rechtzeitig informiert.

Vom 04.-06.09.2020 findet in Aue-Bad Schlema der 29. „Tag der Sachsen“ statt. Mit einem Präsentationsstand zeigt sich auch Freital den Besuchern. Im Festumzug stellt die Stadt zudem das letzte Bild. Im Anschluss daran wird der Staffelstab an Freital übergeben.

Wir freuen uns, den 30. „Tag der Sachsen“ in Freital gemeinsam mit Ihnen in Freital zu feiern.

Im Namen des gesamten Projektteams
Ihre Maria Migawa Projektmanagerin