Freital Potschappel Weißeritz
Freital Potschappel Weißeritz

Die erste urkundliche ErwĂ€hnung Potschappels geht auf das Jahr 1206 zurĂŒck. Hier wurde es in der gleichen Urkunde, in der auch Dresden und Wurgwitz erstmals auftauchten, erwĂ€hnt. 1555 wurde Potschappel nach Pesterwitz eingepfarrt, bis es im Jahre 1877 eine eigene Kirche bekam.

Richtig interessant wurde es fĂŒr Potschappel (und andere Stadtteile Freitals) nachdem das Vorkommen von Steinkohle entdeckt wurde. Dieser Fund ließ nicht nur die Bevölkerungszahl in die Höhe schießen sondern brachte auch jede Menge Industriebauten mit sich. 1921 gehörte Potschappel neben Deuben und Döhlen zu den GrĂŒndungsstadtteilen von Freital.

Neben der Emmauskirche, findet man in Portschappel auch den Platz des Handwerks, auf dem 2008 der Rotkopf-Görg-Brunnen eingeweiht wurde. Sehenswert ist außerdem der Kopfwaschbrunnen gegenĂŒber dem Gasthof zum Goldenen Löwen. Anstelle des Gasthofes gab es ĂŒbrigens bereits im 17. Jahrhundert einen Gasthof mit gleichem Namen, welcher jedoch 1909 abgerissen wurde. In den Nachkriegsjahren wurde der neugebaute Gasthof von den zerbombten Dresdner Theatern als SpielstĂ€tte genutzt. WĂ€hrend der DDR-Zeit wurde er u.a. fĂŒr nationale und internationale Tanzturniere genutzt, dies war vor allem dem Engagement der Freitaler Tanzschule Richter zu verdanken.

Im Jahre 2002 wurde Potschappel stark von der Jahrhundertflut der Weißeritz getroffen.  UnzĂ€hlige GebĂ€ude, Straßen und BrĂŒcken wurden massiv beschĂ€digt, nicht alles konnte saniert werden. Durch den Abriss mehrerer flutgeschĂ€digter GebĂ€ude ist das Stadtbild Potschappels heute vermehrt durch GrĂŒnflĂ€chen geprĂ€gt.

Neben der Postfiliale am Markt und weiteren EinzelhandelsgeschĂ€ften befindet sich seit 1984 direkt nach dem Ortseingang Freital an der Ecke Dresdner Str/Richard-Wagner-Str. das Eiscafe Fischer, frĂŒher Eisbenno genannt.

Ein Spaziergang durch Potschappel lohnt sich auf jeden Fall, man sollte dazu allerdings auch einmal die Dresdner Straße verlassen und zum Beispiel auf dem Fußweg an der Weißeritz laufen, dort wurden bereits mehrmals Eisvögel gesichtet!

Firmen in Potschappel

Brandt Fussböden – Meisterbetrieb fĂŒr Parkett und Holzböden

Stadtteile von Freital (Umfrage)

In welchem Stadtteil wohnst du?

Loading ... Loading ...

 

Weitere BeitrÀge im Freital Magazin
Trabant Treffen mit Bewertung an der Papierfabrik ... Der Trabant als Kultfahrzeug der DDR ist noch lange nicht "abgewickelt". Eine gut organisierte Trabi-Szene sorgt dafĂŒr, dass die "Rennpappe", wie er l...
Ausflug zum Windbergdenkmal Windbergdenkmal 351 m ĂŒber NN Wer am Wochenende einen kleinen Ausflug machen möchte, kann unter anderem auch einmal das Windbergdenkmal bzw. König-Al...
Karnevalsumzug Freital 2016 Heute, am 31.Januar 2016, war es wieder soweit. Freital prÀsentierte die 15. Karnevalsparade. Die Freitaler Karnevalsparade oder auch der Freitaler...
Berufsausbildungszentrum Freital (BAZ) Berufsausbildungszentrum Freital insolvent Das Berufsausbildungszentrum Freital (BAZ) gibt es seit dem 30. April 2016 nicht mehr. Nach 25 Jahren n...
18. Internationales Seifenkistenrennen Das Seifenkistenrennen in Freital im Regen. Der letzte Wertungslauf wurde aus GrĂŒnden der Sicherheit abgesagt. Am Wochenende vom 19. bis 21. Septembe...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bewertung Ø 5,00 von 5)
Loading...