Geschichte der GlashĂŒtte Freital

GlashĂŒtte Freital

Das Glaswerk Freital kann auf eine fast 200 Jahre alte Geschichte zurĂŒckblicken und stellt seit jeher Glaserzeugnisse fĂŒr den alltĂ€glichen Gebrauch her. Dank mehrerer Investitionen in den vergangenen Jahrzehnten zĂ€hlt das Glaswerk zwar immer noch mit zu den kleinsten GlashĂŒtten in Deutschland, kann dafĂŒr jedoch im Gegensatz zu großen Firmen flexibel in kĂŒrzester Zeit KundenwĂŒnsche umsetzen.

Altes Glaswerk Freital Döhlen

Das Glaswerk Freital kann auf eine fast 200 Jahre alte Geschichte zurĂŒckblicken und stellt seit jeher Glaserzeugnisse fĂŒr den alltĂ€glichen Gebrauch her. Dank mehrerer Investitionen in den vergangenen Jahrzehnten zĂ€hlt das Glaswerk zwar immer noch mit zu den kleinsten GlashĂŒtten in Deutschland, kann dafĂŒr jedoch im Gegensatz zu großen Firmen flexibel in kĂŒrzester Zeit KundenwĂŒnsche umsetzen.

Geschichte der GlashĂŒtte

Die GrĂŒndung der GlashĂŒtte reicht auf das beginnende 19. Jahrhundert zurĂŒck. Im Jahre 1818 begann der Bau der sĂ€chsisch königlichen FriedrichshĂŒtte, die bereits 2 Jahre nach Baubeginn ihren Betrieb aufnahm. Wurden bis 1862 Flaschen und HohlglĂ€ser produziert, begann nach Stilllegung und mehrfachen EigentĂŒmerwechsel 1924 nun auch die Produktion von Weißglas. Die Direktion des Glaswerkes in Freital flĂŒchtete im Mai 1945 in die Westzone, die Freitaler Produktion ging im April 1948 in Volkseigentum ĂŒber. Erst 1990 bekam sie ihren heutigen Namen und wird nach Zugehörigkeit zur Preiss-Daimler-Group (1996-2013) nun wieder in eigener Verantwortung gefĂŒhrt.

Produktion Übersicht

70 % Altglasscherben machen den Hauptrohstoff zur Produktion von BehĂ€lterglas in der Glasfabrik Freital aus. Damit leistet das Unternehmen einen immensen Beitrag zur Wiederverwertung von Rohstoffen, die so in den Wirtschaftskreislauf zurĂŒckgefĂŒhrt werden. Das Glaswerk stellt unter anderem verschiedene Öl-, Saft-, Wein- und Spirituosenflaschen her, hinzukommen mehrere Arten von GlĂ€sern, beispielsweise fĂŒr Aufstriche wie Marmelade oder Nougatcreme. WĂ€hrend Großproduktionen standardisierte Formen verwenden, geht das Glaswerk Freital auf individuelle KundenwĂŒnsche ein und entwickelt zudem eigene Konzeptflaschen, die auf Kundenwunsch produziert werden können. Im firmeneigenen Labor wird die Produktion des BehĂ€lterglases stĂ€ndig ĂŒberwacht um den hohen AnsprĂŒchen der Lebensmittelindustrie gerecht zu werden.

Leitlinien vom Glaswerk

Das Glaswerk Freital hat sich mehrere Leitlinien auferlegt. Dazu gehört der kontinuierliche Verbesserungsprozess, ein Maßstab an FlexibilitĂ€t / QualitĂ€t und Service, die Verwirklichung von Kundenforderungen, ein gutes Arbeitsklima fĂŒr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und nicht zuletzt den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und der damit verbundene aktive Umweltschutz.

Weitere BeitrÀge im Freital Magazin
Freital zieht ins Achtelfinale des Sachsenpokals e... Bild: (Beispiel) Freital zieht ins Achtelfinale des Sachsenpokals ein Im Fußball gibt es ein beliebtes Sprichwort: „Der Pokal hat seine eigenen Ge...
Somsdorf Das 1350 erstmals erwĂ€hnte Somsdorf ist heute der flĂ€chenmĂ€ĂŸig grĂ¶ĂŸte Stadtteil Freitals, jedoch ist nur ein kleiner Teil dieser FlĂ€che bebaut und...
WLAN-Hotspot auf Schloss Burgk Erster stĂ€dtischer WLAN-Hotspot auf Schloss Burgk OberbĂŒrgermeister Uwe Rumberg hat am heutigen Mittwoch, dem 28. November 2018, gemeinsam mit Sachse...
DRK Freital Rettungshundestaffel Die DRK Freital Rettungshundestaffel SĂ€chsische Schweiz Osterzgebirge wird bei Suchaufgaben zum Auffinden von vermissten Personen eingesetzt. Dabei ar...
Sonderausstellung auf Schloss Burgk Sonderausstellung auf Schloss Burgk: Clemens Gröszer „Flaneur der Zeiten“ „Flaneur der Zeiten“ – unter diesem vielschichtigen Titel zeigen die StĂ€dti...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bewertung Ø 5,00 von 5)
Loading...