Geschichte der Glashütte Freital

Glashütte Freital

Das Glaswerk Freital kann auf eine fast 200 Jahre alte Geschichte zurückblicken und stellt seit jeher Glaserzeugnisse für den alltäglichen Gebrauch her. Dank mehrerer Investitionen in den vergangenen Jahrzehnten zählt das Glaswerk zwar immer noch mit zu den kleinsten Glashütten in Deutschland, kann dafür jedoch im Gegensatz zu großen Firmen flexibel in kürzester Zeit Kundenwünsche umsetzen.

Altes Glaswerk Freital Döhlen

Das Glaswerk Freital kann auf eine fast 200 Jahre alte Geschichte zurückblicken und stellt seit jeher Glaserzeugnisse für den alltäglichen Gebrauch her. Dank mehrerer Investitionen in den vergangenen Jahrzehnten zählt das Glaswerk zwar immer noch mit zu den kleinsten Glashütten in Deutschland, kann dafür jedoch im Gegensatz zu großen Firmen flexibel in kürzester Zeit Kundenwünsche umsetzen.

Geschichte der Glashütte

Die Gründung der Glashütte reicht auf das beginnende 19. Jahrhundert zurück. Im Jahre 1818 begann der Bau der sächsisch königlichen Friedrichshütte, die bereits 2 Jahre nach Baubeginn ihren Betrieb aufnahm. Wurden bis 1862 Flaschen und Hohlgläser produziert, begann nach Stilllegung und mehrfachen Eigentümerwechsel 1924 nun auch die Produktion von Weißglas. Die Direktion des Glaswerkes in Freital flüchtete im Mai 1945 in die Westzone, die Freitaler Produktion ging im April 1948 in Volkseigentum über. Erst 1990 bekam sie ihren heutigen Namen und wird nach Zugehörigkeit zur Preiss-Daimler-Group (1996-2013) nun wieder in eigener Verantwortung geführt.

Produktion Ãœbersicht

70 % Altglasscherben machen den Hauptrohstoff zur Produktion von Behälterglas in der Glasfabrik Freital aus. Damit leistet das Unternehmen einen immensen Beitrag zur Wiederverwertung von Rohstoffen, die so in den Wirtschaftskreislauf zurückgeführt werden. Das Glaswerk stellt unter anderem verschiedene Öl-, Saft-, Wein- und Spirituosenflaschen her, hinzukommen mehrere Arten von Gläsern, beispielsweise für Aufstriche wie Marmelade oder Nougatcreme. Während Großproduktionen standardisierte Formen verwenden, geht das Glaswerk Freital auf individuelle Kundenwünsche ein und entwickelt zudem eigene Konzeptflaschen, die auf Kundenwunsch produziert werden können. Im firmeneigenen Labor wird die Produktion des Behälterglases ständig überwacht um den hohen Ansprüchen der Lebensmittelindustrie gerecht zu werden.

Leitlinien vom Glaswerk

Das Glaswerk Freital hat sich mehrere Leitlinien auferlegt. Dazu gehört der kontinuierliche Verbesserungsprozess, ein Maßstab an Flexibilität / Qualität und Service, die Verwirklichung von Kundenforderungen, ein gutes Arbeitsklima für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und nicht zuletzt den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und der damit verbundene aktive Umweltschutz.

Weitere Beiträge im Freital Magazin
Getränkehandel Mierisch und die Windberg Brauerei Alexander Frenzel gehört zu den regionalen Unternehmern in Freital, die nicht kleckern sondern klotzen. Er ist Inhaber des Getränkehandel Mierisch am ...
Terrassenüberdachung und Markisen Harald Pietzsch Das ganze Jahr über gibt es im Meisterbetrieb Harald Pietzsch GmbH in Kesselsdorf ordentlich zu tun, denn das Spektrum des Familienunternehmens ist im...
Immobilienservice Freital – Cornelia Engelha... Vorstellung ISE Immobilienservice Engelhardt UG Immobilienservice Engelhardt bietet mit seinem qualifizierten Immobilienmanagement einen maßgeschneid...
Fitness in Freital – “Rundum Fit”... Fitness in Freital - symphatisch und kompetent Gesundheit, Sport und Fitness in entspannter Atmosphäre Neben der reizvollen Landschaft und der Nähe ...
Pflegedienst Freital – Das PflegeTeam Zimmer... Die Große Kreisstadt Freital hat ca. 40.000 Einwohner, die in 15 Stadtteilen wohnen. Auch in Freital und Dresden macht sich der Demografische Wandel b...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bewertung Ø 5,00 von 5)
Loading...