Karneval in Freital am 11.11

Freital Karneval Bild 9
Freital Karneval Bild 9

Rathaus Freital – Schl√ľssel√ľbergabe am 11.11

Traditionsgem√§√ü erfolgte heute zum 11.11 die Schl√ľssel√ľbergabe vom Rathaus Freital an die Narren und Karnevalisten. Stellvertretend dabei waren die Elferr√§te der Ortsteile Wurgwitz, Hainsberg, Somsdorf und Pesterwitz. Mit der Besetzung des Rathauses √ľbernehmen die Karnevalisten zugleich die Regierungsgewalt √ľber die Stadt Freital sowie ihre B√ľrgerinnen und B√ľrger f√ľr die f√ľnfte Jahreszeit bis zum Aschermittwoch. Die Schl√ľssel√ľbergabe erfolgt durch Oberb√ľrgermeister Klaus M√§ttig auf dem hofseitigen Balkon des Freitaler Rathauses.

Video vom Einmarsch

Wissenswertes zum Karneval

Der Karneval hat viele Namen. Die Zeit vor der sechsw√∂chigen Fastenzeit wird auch Fastnacht, Fasnacht, Fasnet, Fasching, Fastelovend, Fasteleer oder f√ľnfte Jahreszeit genannt. Fasching ist urspr√ľnglich ein kirchliches Fest und benennt die christliche Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostern. Bevor die Menschen aber auf Fleisch und Wein verzichten sollten, haben sie es noch mal so richtig “krachen” lassen. Diese Feste dienten aber nicht dazu das Ansehen der Kirche zu steigern, sondern eher dazu sich √ľber die Kirche und die Fastenzeit lustig zu machen. Die Narren waren ein Symbol f√ľr Dummheit und der Karnevalsk√∂nig regierte in einem Reich voller Narren, in dem Gott verleugnet wurde. Die Kirche duldete diese Narretei und die Karnevalsfeste wurden sogar von manchem Papst mit Geld unterst√ľtzt und alle die mitmachten gesegnet.

Seit wann gibt es Karneval?

Die ersten Berichte √ľber den Karneval reichen weit bis ins Mittelalter. Sie haben alle mit Ostern zu tun.¬† Vor Ostern, so wollte es die Kirche, sollten alle Gl√§ubigen fasten, Bu√üe tun und somit ihren Glauben unter Beweis stellen. Kein Wunder, dass irgendwann irgendwer auf die Idee kam, es noch einmal richtig krachen zu lassen, bevor das Fasten begann. Geschichten berichten, das der Brauch von Italien aus verbreitet wurde. Von dort stammt auch sein Name: “Carnevale”, was soviel bedeutet wie “Fleisch, leb wohl!” Vorl√§ufer des Karnevals wurden bereits vor 5000 Jahren in Mesopotamien gefeiert und in Deutschland tauchte der Begriff Karneval erstmals Ende des 17. Jahrhunderts auf.

Wann fängt der Karneval an?

Die historische Fastenzeit beginnt eigentlich am 6.Januar, dem¬† Dreik√∂nigstag. Seit dem 19.¬†Jahrhundert findet in vielen Regionen, der Karneval am 11. 11. / 11:11 Uhr statt. Dieses Datum gilt heute als offizieller Beginn der Karnevalssession. Den H√∂hepunkt erreicht der Karneval mit der Fastnacht. Die letzte Fastenwoche geht vom¬† schmotzigen Donnerstag, bzw. Weiberfastnacht √ľber den Nelkensamstag, Tulpensonntag, Rosenmontag bis zum Fastnachtsdienstag, auch Veilchendienstag genannt und Endet am Aschermittwoch.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei

Am sogenannten “Aschermittwoch” endet der Karneval. Jetzt beginnt die 40-t√§gige Fastenzeit als Vorbereitung auf das Osterfest. Heute gibt es aber nur noch wenige Menschen, die w√§hrend dieser Zeit auf bestimmte Nahrungs- und Genussmittel verzichten. Fr√ľher lie√ü sich diese Zeit aber besser ertragen, wenn man vorher ausgiebig gefeiert und gegessen hatte.




Anzeige

Karnevalsvereine in Freital

Karnevalsclub Wurgwitz

Faschingsverein Hainsberg e.V.

Elferrates Somsdorf e.V.

Elferrat Pesterwitz e.V.

Karnevalsklub Bannewitz e.V.

Karnevalsverein Possendorf e.V.

Karnevalsclub Kleinopitz e. V.

Jemand vergessen?

Bilder von der Schl√ľssel√ľbergabe im Rathaus Freital

War dieser Beitrag informativ?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag f√ľr dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?